Projekt Schulhund

IMG-6713.JPG

Ein Hund als besten Freund ist der Traum fast jeden Kindes. Wer das Glück hatte, in der Kindheit einen Hund an seiner Seite gehabt zu haben, kennt das wunderbare Gefühl, mit ihm alles teilen zu können. Kinder, die mit Hunden aufwachsen, sind sozial kompetenter, ausgeglichener und bewegen sich nachweislich mehr als gleichaltrige Kinder, denen diese Erfahrung fehlt.

Ich bin Lehrerin an einer Mittelstufenschule und möchte, dass auch Schülerinnen und Schüler diese wunderbare Erfahrung machen können. Daher absolvierte ich mit meinem Hund "Flòki" die Ausbildung zum Schulhunde-Team.

Sandra Brechbühl

Ausbildung zum Schulhund

Warum ein Schulhund im Unterricht?

Kein Hund wird als perfekter Schulhund geboren. Er hat vielleicht die passenden Talente, aber diese allein qualifizieren ihn noch nicht hinreichend für seine Arbeit. Ohne solide Ausbildung, ohne das Beherrschen von gewissen Standards, ohne die notwendigen Basiskenntnisse und Grundfertigkeiten wird der Hund und wird das Mensch-Hund-Team weder für die Kinder noch für sich selbst Fortschritte oder Erfolgserlebnisse erzielen können. Flòki und ich absolvierten die Ausbildung zum Schulhunde-Team und bestanden die Prüfung im Januar 2020. Seither ist Flòki anerkannter Co-Pädagoge auf vier Pfoten.

   Motivation  

Mit Hilfe eines Hundes wird die Motivation der Schülerinnen und Schüler zum Lernen und zum Schulbesuch verstärkt.

  Arbeitsatmosphäre 

Mit Hunden im Schulzimmer wird oftmals mehr gelacht. Die Arbeitsatmosphäre ist entspannter.

  Selbstvertrauen 

Die bedingungslose Zuneigung des Hundes vermittelt den Schülerinnen und Schülern Geborgenheit und stärkt das Selbstvertrauen.

   Wohlbefinden  

Hunde üben keinen Leistungsdruck aus. Sie erwarten keine Leistungen oder gute Noten.

  Verantwortung  

Die Schülerinnen und Schüler lernen den Umgang mit Hunden und lernen, Verantwortung für ein Lebewesen zu übernehmen.

  Kommunikation 

Schülerinnen und Schüler, welche sonst nicht miteinander kommunizieren, reden miteinander über den Hund.

Quellen (s. Konzept Schulhund): Agsten et al. 2011:14ff; BMBF 2014: 7; Kämpf 2014: 2; Kotrschal & Ortbauer: 2003; Lambrecht 2016: 10; Matthys 2019.